Therapie- und Rehazentrum Hübbe in Eiterfeld

Therapiezentrum

Huebbe

Am Badepark 2
36132 EITERFELD

Tel.: 06672-440
Fax: 06672-7442
E-Mail: therapiezentrum@huebbe.de
Internet: http://www.huebbe.de

logo3_vpt


Die Abteilung Physiotherapie

Viele therapeutische Erfolge unseres Therapie- und Rehazentrums sind ohne unsere Abteilung "Physiotherapie" nicht denkbar.
0manuelleth2b
Durch jahrelange Arbeit im Hochleistungssport, wie auch im Breitensport, etablierte sich das Therapiezentrum Hübbe zu einem der führenden Zentren im osthessischen Raum.
Vorrangige Ziele sind die Behandlung von Schmerzen und die Beseitigung von Funktionsstörungen bzw. Defiziten. Dies umfasst den Bewegungsapparat, aber auch Herz, Gefäß, Stoffwechsel und neurologische Erkrankungen.
0geraetegestuetztb

 

 


Wirbelsäulentraining

Computergestützte biomechanische Funktionsanalyse der Wirbelsäule und daran anschließendes progressives, dynamisches Krafttraining an speziellen Trainingsgeräten

wirbelsaeulen-training

Kräftigung der lumbalen Rücken- Strecker unter Fixation der Hüft- Gelenke (Hip-lock) zur Vermeidung von Ausweichbewegungen

Therapeutische Wirkung (Auszug):

  • Verbesserung der Mobilität einzelner Wirbelsäulenabschnitte (HWS, BWS und LWS)
  • Steigerung von Kraftfähigkeiten (Kraftausdauer, Maximalkraft) der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur
  • Harmonisierung des Funktionszustandes der Wirbelsäule

 

Indikationen:
Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik bei:
  • nachgewiesenem Bandscheibenvorfall (auch postoperativ) und erheblichen Protrusionen außerhalb des akuten Stadiums
  • nachgewiesenen degenerativen Veränderungen
  • Verbiegung und Fehlhaltung der Wirbelsäule im Rahmen struktureller Erkrankungen
  • nachgewiesene Spondylolysen und Spondylolisthesen
  • Wirbelsäulenverletzungen im Rahmen der konservativen oder postoperativen Behandlung
  • rezidivierende Bandscheibenleiden mit erheblich eingeschränkter Arbeitsfähigkeit, nachgewiesenen Skoliosen und verstärkter Wirbelsäulenverkrümmung
Therapieziele (Auszug):
  • Vermeidung der Chronizität der Rücken- und Nackenbeschwerden
  • Vermeidung bzw. Verkürzung des stationären Krankenhausaufenthaltes
  • Optimierung des Wiederherstellungsprozesses für die Arbeits- und Erwerbsfähigkeit
  • bessere und schnellere Integration in das soziale Umfeld
  • Reduktion von Dauermedikation und ärztlicher Behandlung
  • erhebliche Besserung des Beschwerdebildes

 


Unser Therapieangebot

Hier stellen wir unsere Leistungen vor, die in der Regel von Ihrer Krankenkasse getragen werden. Diese Leistungen sind von Krankenkasse zu Krankenkasse sehr verschieden.

Da in vielen Fällen die Kassenleistungen nicht ausreichen oder nicht die nötigen, Ihrem Krankheitsbild entsprechenden Behandlungsformen getragen werden, bieten wir Ihnen unsere privaten Leistungen an.

Nach individueller Beratung durch unsere Therapeuten wird das von den Krankenkassen bereitgestellte Behandlungsspektrum dadurch deutlich verbessert.
Weitere Informationen anfordern

Fango - Behandlung

Manipulativ-Massage nach Terrier

Gerätetraining im Bereich Medizinische Trainingstherapie
Manuelle Therapie Isokinetik-Training Schlüsselzonen-Massage nach Dr. Marnitz
Physikalische Therapie: hier Kälte-Behandlung Saugwellen-Therapie Fussreflexzonen-Massage
     


Triggerpunkt-Massage

Triggerpunkte sind eine häufig übersehene und missverstandene Quelle quälender und weit verbreiteter Muskel/Skelettschmerzen der Menschen.

Triggerpunkt
 

Therapeutische Wirkung

  • Veränderung des Spannungszustandes eines betroffenen Muskels
  • Schmerzlinderung
  • Bewegungsverbesserung
  • Beeinflussung fortgeleiteter Schmerzzustände 

Indikationen:

  • Schmerzen, auch fortgeleitet, z.B. Lumbalgie, Ischialgie, Interkostalneuralgie
  • Kiefergelenkschmerzen
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schulter/Armbeschwerden
  • Schmerzen in Lenden/Becken/Hüftregion (LBH)

 

 


 

 

Unsere Mitarbeiter

Andreas_Gnewuch.jpg