Behandlung von Cranio-Mandibulären Dysfunktionen (CMD)

Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) steht für Störungen/Fehlfunktionen im Bereich des Kiefergelenks, Kopfes und der Muskulatur des Kiefers und Kopfes.

Sie äußern sich im Bereich des Kausystems zum Beispiel durch Schmerzen in den Gesichts- und Kaumuskeln, was auch Auswirkungen auf den restlichen Körper haben kann.

CMD im Therapie- und Rehazentrum Huebbe in Eiterfeld
Meistens wird die Ursache für Beschwerden nicht auf das Kiefergelenk zurückgeführt. Deswegen haben die meisten CMD Patienten einen langen Behandlungsweg hinter sich, bevor sie eine CMD-Therapie in Anspruch nehmen.

Außerhalb des Kausystems können viele Symptome auf CMD hinweisen:

Schwindel

Ohrgeräusche (Tinnitus)

Nächtliche Atemstörungen

Schnarchen

Schulter- und Nackenschmerzen

Rückenschmerzen

Hüft- und Knieschmerzen

Kopfschmerzen, Migräne

Sehstörungen

Stimmungsschwankungen, Depressionen


 

 

 

 


 

 

Unsere Mitarbeiter

Dorothea Haupt.jpg